Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 23:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FDP braucht einen Kurswechsel (?)
BeitragVerfasst: Sa 4. Sep 2010, 13:15 
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jun 2009, 06:26
Beiträge: 103
Wohnort: Wyhlen
Name: Frank Drewello
Hallo Zusammen,

bei unserer Diskussion mit Hartfrid Wolff haben wir gehört, dass die momentane Anerkennung (oder Nicht-Anerkennung) der FDP an verschiedenen Punkten liegt. Unter anderem an einem schlechten Marketing/Verkauf der Erfolge, Profilierung der Koalitionsteilnehmer gegeneinander etc.

Jetzt habe ich einen Artikel gelesen von
    - Holger Krahmer (FDP-Abgeordneter im Europäischen Parlament),
    - Alexander Pokorny (Mitglied des Bundesvorstands der FDP) und
    - Frank Schaeffler (FDP-Bundestagsabgeordneter).

In diesem Artikel wird eher die Grundausrichtung der FDP bemängelt. "Die FDP vernachlässigt klassisch-liberale Grundsätze."
Zitat:
Schuld an unserer heutigen Misere ist nicht das FDP-Bashing, das Merkel und Seehofer exzellent betreiben. Wäre die heutige FDP glaubwürdig als klassisch-liberale Partei aufgestellt, als Partei, die das Wohl aller will und nicht das einzelner Schichten und die sich schon deshalb strikt an rechtsstaatliche Grundsätze hält, dann würde das FDP-Bashing ins Leere laufen.
Hier gibt es den ganzen Artikel zu lesen: Financial Times Deutschland

Das Fragezeichen in der Überschift habe ich ergänzt. Wie seht Ihr das?

Danke + Gruss
Frank


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron