Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 01:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lagune - aktuelle Diskussion im BUND
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2010, 13:17 
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jun 2009, 06:26
Beiträge: 103
Wohnort: Wyhlen
Name: Frank Drewello
Hallo Zusammen,

am Montag gab es einen Versammlung des BUND, die auch für Interessierte geöffnet war.
Ich war interessiert.

Im Artikel der BZ
http://www.badische-zeitung.de/grenzach-wyhlen/bund-sucht-seine-position-zur-lagune
und eigentlich noch konzentrierter im Kommentar dazu
http://www.badische-zeitung.de/grenzach-wyhlen/kommentar-keine-schweizer
wird die Stimmung gut zusammengefasst.

Ich versuche jetzt noch eine Zusammenfassung mit einfachen Worten (Hallo Bernd :P ):

Manche Meinungsäusserung war überraschend.
Zitat: Ich habe ja keine Ahnung wie das [die Wohnungen] vermarktet wird, aber das geht bestimmt über solche Drückerkolonnen. Zitat Ende
Zitat: Für die Naherholung ist die Planung ein Rückschritt, da ist es jetzt doch besser.

Manche Argumentationskette endete erschreckend.
Zitat: . . . und dann sind es wieder die Schweizer.
Zitat: . . . wenn die Brücke fertig ist, kommen noch mehr Schweizer.

Manche Wünsche waren heroisch bis naiv.
Zitat: Am liebsten hätten wir eine Lagune ohne die geplanten Gebäude. Das können wir bestimmt auch allein. Zitat Ende

Hallo, haaalllooooo!
    - 30-40 ha Land kaufen?
    - mehrere Gewerbe umsiedeln?
    - Rheinufer aubrechen?

Da schauen einige doch sehr durch die ideologische Brille.
Um dort zu pragmatischen, gemeinsamen Handeln zu kommen, hat der Investor (und jeder andere Befürworter) noch einiges an Überzeugungsarbeit zu leisten.

Aber es gab auch einige (wenige) andere Meinungen.
Zitat: Nur wenn wir uns beteiligen, können wir auch Einfluss nehmen. Zitat Ende

Andere sahen es sehr überlegt und differenziert. Nach dem Motto Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach. Man kann mit dem Projekt für die Umwelt und den Naturschutz einiges erreichen, muss aber dafür auch die Bebauung in Kauf nehmen.

Befremdlich kam mir die Gesprächsführung vor. Hier war die Ablehnung klar zu erkennen und die Wertung der im Kreis gesammelten Argumente folgte diesem Ansinnen. Ein Drittel der Anwesenden äußerte sich nicht.

Gruss Frank


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron