Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 06:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Haushaltsrede - Bernd Herzog 15.02.2011
BeitragVerfasst: Mo 21. Feb 2011, 21:36 
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jun 2009, 06:26
Beiträge: 103
Wohnort: Wyhlen
Name: Frank Drewello
FDP-Fraktion Grenzach-Wyhlen Haushaltsplan 2011

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Lutz,
sehr geehrte Damen und Herren,

um es vorweg zu nehmen: Wir stimmen dem Haushaltsplan 2011 (sowie denen der Eigenbetriebe) zu. Für etwas anderes gibt es auch gar keinen Grund, denn er ist formal in Ordnung und sozusagen genehmigungsfähig.

Und uns scheint es ja immer noch gutzugehen.

Die Rücklage weist nach wie vor ein zufriedenstellendes Polster auf, und das, obwohl der Verwaltungshaushalt wiederum nicht ausgeglichen werden kann, zum wiederholten Mal nicht. Da fängt vom Grundsatz her unsere Kritik an: Unsere Vorstellung war und ist es, rechtzeitig und vor allem nicht zu spät Vorsorge für schlechtere Zeiten zu treffen. Vor diesen schlechten Zeiten wird immer gewarnt, so richtig gefühlt haben wir sie aber schon lange nicht mehr.
Die gab’s zwar schon mal in den vergangenen 25 Jahren, zwei Mal, das 1. Mal, als die gemeindeeigene Wohnbau GmbH gegründet wurde und das 2. Mal, als die Eigenbetriebe Wasser/Abwasser gegründet wurden. Beide Male wurde Anlagevermögen der Gemeinde zu riesigen Beträgen an die neuen Betriebe verkauft mit dem Ergebnis, dass diese Betriebe immer noch unter der Zahllast leiden. Hoffen wir, dass es zu so etwas nicht mehr kommt.

Der Gemeindehaushalt selber ist ja sauber, frei von Schulden. Also, uns geht’s doch gut. Und solange das so ist, scheint niemand ein wirklich ernsthaftes Interesse am Sparen zu haben. Reden wir also nicht mehr vom Sparen (nach Aussage der Verwaltung wird ja ohnehin schon ein strikter Sparkurs eingehalten), hoffen wir, dass es so weitergeht, warten gespannt auf die sogenannte „Doppik“, wenn z.B. die Abschreibungen erwirtschaftet werden müssen (das soll ein Problem sein, hört man), und wenn wieder einmal per Antrag von der Verwaltung ein Konzept zu Einsparungen bei der Gemeinde verlangt wird, lehnen wir uns zurück und verweisen auf das Ergebnis der vergangenen Beratungen.

Solange es uns gutgeht, hat daran niemand ein ernstliches Interesse, im Gegenteil, es wird geradezu verweigert oder gar belächelt. Das werden wir künftig genau beobachten. Wir lassen uns dadurch also nicht entmutigen und werden weiterhin für unsere Vorstellungen kämpfen.

Grenzach-Wyhlen, den 15.02.2011
Bernd Herzog
Fraktionsvorsitzender


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron